Handball hilft Helfen
 
Spendenkonto:
Förde Sparkasse
Renate Butler
Stichwort: Handball hilft Helfen
Kto.-Nr.: 1000529790
BLZ: 21050170

Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V. - Aktionen mit Stefan Lövgren

Wir unterstützen im Jahr 2009 den Verein für Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.. Zum Rückrundenauftakt der Handball-Bundesliga werden Sie hier spannende Auktionen und tolle Aktionen finden. Der Schirmherr unserer Aktion ist Stefan Lövgren, der Kapitän des THW Kiel. Freuen Sie sich auf interessante Wochen.

Hier finden Sie ab dem 05.03. nacheinander die Auktionsmargen bei ebay. Bitte klicken Sie hier.

Und was ist mit den Kindern?

Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.

Jeden Tag sterben in Schleswig-Holstein Menschen – oft bleiben Kinder zurück. Eltern oder Verwandte versuchen zu helfen, sind aber häufig mit der Situation überfordert. Trauernde Kinder und Jugendliche drücken ihre Gefühle anders aus als Erwachsene und werden daher oft nicht verstanden und ernst genommen. Häufig sind sie ganz allein mit ihrer Trauer.   Trauerndes Kind
© Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.

Folgen können Verhaltensauffälligkeiten, langfristig psychische oder körperliche Krankheiten sein. Der Verein „Trauernde Kinder Schleswig-Holstein“ versteht seine Arbeit nicht therapeutisch, sonder begleitend, unterstützend und auch präventiv.

„Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e. V.“ hilft Kindern und Jugendlichen, die den Tod eines lieben Menschen betrauern.

Die 35 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins haben seit November 2004 insgesamt 60 trauernde Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren und deren Familien betreut. Die Betroffenen nehmen zum Teil weite Wege auf sich, sie kommen aus Lübeck, Kiel, dem deutsch-dänischen Grenzgebiet und aus dem Hamburger Umland.

Hier steht nur das Kind im Mittelpunkt.

Der Verein betreut zwei Trauergruppen mit insgesamt 30 Plätzen. Alle 14 Tage treffen sich die Gruppen. Die Kinder und Ehrenamtler bilden einen Kreis, zünden bunte Kerzen an und reichen ein Holzherz herum. Wer das Herz in der Hand hält, kann erzählen, was in den letzten zwei Wochen passiert ist und wichtig war. Die Kinder erzählen von traurigen und wütenden Momenten, aber auch von alltäglichen Dingen die ihnen wichtig sind: Vom letzten Handball-Turnier oder einem Wochenendausflug.   Kerzenschale
© Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.
Danach wird gespielt, getobt, gemalt oder geredet – die Kinder können tun, wonach ihnen zumute ist. Diese Stunden gehören ihnen, ohne das Gefühl der Verantwortung für die trauernde Familie. Und natürlich dürfen die Kinder und Jugendlichen auch ohne Schuldgefühle ihre Freude ausleben. Oft genug erwarten ja von einem trauernden Kind, dass es traurig und bedrückt zu sein hat. Bei den Gruppentreffen stellt niemand eine Erwartung an das Kind. Hier steht es im Mittelpunkt, es entscheidet, was ihm gerade gut tut.

Das Angebot ist einzigartig in Schleswig-Holstein

Darüber hinaus bietet der Verein Einzelberatungen für Angehörige und Lehrkräfte sowie Gruppenberatungen für pädagogisches Fachpersonal aus Kindertagesstätten, Schulen und heilpädagogischen Einrichtungen, an. Da es kein vergleichbares Angebot in Schleswig-Holstein gibt, ist die Warteliste lang. Im Moment warten 40 Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf einen Platz bei den „Trauernden Kindern Schleswig-Holstein e. V.“

 

Kinderhände
© Trauernde Kinder Schleswig-Holstein e.V.
Um die Arbeit weiterführen zu können, braucht der Verein aktive und langfristige Förderer. Es werden aber auch geeignete Räumlichkeiten gebraucht. Ehrenamtler für die Arbeit mit den Kindern, aber auch für die Elterngruppen, sind herzlich willkommen! Weitere Informationen zum Verein „Trauernde Kinder Schleswig-Holstein“ gibt es im Internet unter www.trauernde-kinder-sh.de.
Text: Nadina von Studnitz

 

  Logo